Ob dieses "Fahradfahren verboten"-Schild seine Ursache in der Baustelle hat, ist doch auch nur reine Spekulation. Vielleicht möchte man ja mit diesem Schild betonen, dass dieser Weg nicht befahren werden soll. Es gibt genügend Radfahrer, welche sich nicht an die StVO halten und Fußwege trotzdem befahren. Da ist so ein direktes Schild doch allemal besser als gar keins - schreckt es doch vielleicht einige Radfahrer u.U. mehr ab als ein reiner Fußweg. Im Übrigen ist doch wohl die Beschilderung "während" der Baustelle für diesen Sachverhalt irrelevant. Wichtiger ist doch wohl, was "nach" der Baumaßnahme davon übrig bleibt. Aber wie gesagt - selbst wenn das Schild da steht, birgt es doch wohl kaum eine Gefahr. Gibt es nicht wichtigere, wirklich gefährliche Gegebenheiten? Lassen wir doch das Mängelmelder-Team sich damit beschäftigen.

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.