Antwort auf von Gast (nicht überprüft)

Ich meine dass das Unternehmen Jenaer Nahverkehr gern die Subventionen und Zuschüsse einstreicht, aber mit dem damit verbundenen Auftrag für die Bevölkerung gute Verkehrsanbindung zu bieten was nur in enger Abstimmung mit der Stadt geht, große Defizite hat. Wenn erst der Ob kurz vor der Angst eingreifen muss um die extremsten Kürzungen zu vermeiden und der Fast-Shutdown ohne Beratung mit der Politik und ohne ausreichende Vorankündigungszeit gemacht wurde muss das Konsequenzen für die Geschäftsführung des JNV haben.

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.