#14169-2024

Beschreibung des Mangels

Das als Anlage beigefügte Foto zeigt in Jena das Ende des Fuchsturmweges, dessen Weiterführung sich in den letzten Jahren stark verändert hat. Früher hatte man von diesem Standort aus gute 150 bis 200 Meter freie Sicht. Heute steht man vor einem Biotop, wie wir sie in Jena an mehreren Stellen vorfinden.
In der Schule haben wir einst gelehrt bekommen, dass Jena eine der wärmsten Stätte in Deutschland ist und das aus diesem Grund einige Vorkehrungen zur Minderung des Temperaturanstieges durch die Verantwortlichen der Stadtverwaltung zu treffen sind. Dazu gehörte einst die Freihaltung von Baum- und Strauchwerk in diesen Bereichen, den sogenannten Kaltluftschneisen, die in den Nachtstunden der kalten Luft ein Absinken in die Wohngebiete ermöglicht.
Wenn man das Bild so betrachtet muss man sich natürlich fragen, ob die Funktion einer Kaltluftschneise noch gewährleistet ist. Wir reden alle von der Erderwärmung und sind gespannt, mit welchen Temperaturen der diesjährige Sommer uns überrascht.
Das Freischneiden dieses Bereiches von Strauch-und Baumwuchs wäre sicher ein guter Beitrag für das Klima unsere Stadt.

Bilder des Mangels

Details des Mangels

Kategorie
Straße/Gehweg/Radweg
Status
Gemeldet
Abteilung
Öffentliches Grün
Geokoordinaten
50.927397236029, 11.602978678592

Anmerkungen / Status Änderungen

Der Mangel "#14169-2024" wurde gemeldet.

Kommentare

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.