Beschreibung

An alle sich angesprochen Fühlende bzw. Zuständige

Beschwerde Parksituation Sanddornstraße / Lindenstraße

Sehr geehrte Damen und Herren,

lange habe ich mich im Stillen geärgert, aber heute muss ich meinem Ärger auf diesem Wege Luft machen.

Ich bin Anwohnerin in der Sanddornstraße und habe ein Auto.

Die Parksituation ist seit dem neuen Parkhaus für das Universitätsklinikum Jena (UKJ) schon sehr schwierig, da viele Mitarbeiter des UKJ leider nicht bereit zu sein scheinen die monatliche Parkgebühr zu bezahlen. (Tipp am Rande: Das UKJ könnte seinen Mitarbeiter ggf. einen Zuschuss dafür zahlen!)

Außerdem parken sämtliche Mitarbeiter der AWO (Kita, Migrationsdienst usw.) und Patienten der Ärztin Bellstedt im Karree (Nein, auf dem AWO-eigenen Parkplatz parken sie nicht!!!)
Auch der Anhänger, der seit Anfang des Jahres einen Parkplatz in der Sanddornstraße für sich allein beansprucht (wurde dem Ordnungsamt schon mehrmals mitgeteilt), steht immer noch an Ort und Stelle.

Seit dem Neubau des Hochhauses Ecke Lindenstraße / Sanddornstraße ist die Parksituation noch angespannter, da noch weniger Parkplätze zur Verfügung stehen.
Noch verheerender war die Situation in den letzten Wochen, weil die gesamte Sanddornstraße wegen der Sanierung des Gehweges (was durchaus nötig war) gesperrt war.
Obwohl sämtliche Bauarbeiten am Gehweg bereits vor Pfingsten abgeschlossen waren, blieben die Halteverbotsschilder bis nach Pfingsten stehen.

Aus Verzweiflung stellten sich dann Anwohner, die morgens früh wegfahren nachts doch dorthin, da ja dank der oben angesprochenen UKJ-Mitarbeiter nun gar keine Parkplätze für uns zur Verfügung standen.

Seit der Woche vor Pfingsten waren nun auch noch in der Lindenstraße Halteverbotsschilder aufgestellt worden, obwohl über Pfingsten keinerlei Arbeiten verrichtet wurden.

Das Ordnungsamt hat mittleiweile jeden Tag fleißig „Knöllchen“ verteilt.
Auch mich hat es betroffen, da ich am Freitagabend, den 07.06.2019 (wie meistens in letzter Zeit) keinen Parkplatz bekommen habe, stellte ich mich in meiner Verzweiflung auf die Straßenseite mit Halteverbot, da ich am Samstagvormittag, den 08.06.2019 sowieso Einkaufen fahren wollte. Ich kam ca. 8:45 Uhr aus dem Haus und hatte schon ein „Knöllchen“ an der Scheibe. (Wie gesagt: Fleißig, fleißig, liebes Ordnungsamt!!!)

Es kann doch nicht sein, dass über ein verlängertes Wochenende, an dem vielleicht auch tagsüber mehr Anwohner zu Hause sind, zwei Straßen in einem Karree mit Halteverbot belegt werden. Die Mitarbeiter des UKJ werden nämlich am Wochenende und an Feiertagen auch nicht wesentlich weniger.

Fazit:
1. Ich lege hiermit Widerspruch gegen das verhängte Bußgeld ein. Ich sehe nicht ein, warum ich als Anwohner eine Strafe dafür zahlen soll, dass ich in der Straße in der ich wohne parke, Leute von auswärts aber unbehelligt uns die Parkplätze wegnehmen.
2. Ich beantrage / erfrage / erbitte des Weiteren eine für uns Anwohner dauerhaft sinnvolle Lösung dieses Problems, ggf. mit Anwohnerparkplätzen o.ä., für die ich auch gern bereit bin etwas zu bezahlen.
3. Ich sehe auch das UKJ in der Pflicht, seinen Mitarbeitern Parkplätze zu günstigen Konditionen zur Verfügung zu stellen. Diese parken ja auch nicht nur bei uns, sondern in ganz Lobeda Ost, Nähe UKJ.

In der Hoffnung auf eine Reaktion Ihrerseits, egal ob an mich direkt, oder in sichtbaren Maßnahmen,
verbleibe ich

Mit freundlichem Gruß

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Sonstiges
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Mangel wurde gemeldet.

Status
Gemeldet
Mi, 12.06.2019 - 11:58
Statusnotiz

Einen Widerspruch gegen ein Bußgeld können Sie nicht über den Mängelmelder geltend machen. Bitte wenden Sie sich dafür direkt an das Team Bußgeld unter bussgeld@jena.de . Vielen Dank! Ihr Mängelmelder-Team

Status
Geschlossen
Mi, 12.06.2019 - 15:52
Statusnotiz

Sehr geehrte Mangelmelderin,

Ihre Anfrage wurde bereits bearbeitet.

 

Status
Geschlossen
Do, 13.06.2019 - 09:12
Statusnotiz

Der Mangel wurde an weitere Fachabteilungen zur Prüfung weitergeleitet. Danach wird der Mangel abschließend beantwortet.

Ihr Mängelmelder-Team

Status
Geschlossen
Fr, 14.06.2019 - 22:21

Kommentare

Danke für den Hinweis.

Hallo Stadt!
Ich habe von dem Verfasser der Meldung erfahren, dass die Stadt im Endeffekt sagt, man könne ja 500m weiter weg auf dem großen Parkplatz hinter der Platanenstraße parken oder solle sich beim Vermieter kümmern, ob dieser eigene zu bezahlende Parkflächen anbietet.
Ich finde es sehr schade, dass die Sorgen der Bürger egal sind und denke, dass solch lapidare Antwort eigentlich alles aussagt.
Danke Jena

Antwort auf von Hotte (nicht überprüft)

In einer ersten Antwort wurden kurzfristige Lösungsansätze genannt. Das Thema wird nun nochmal ganzheitlich in der Stadtverwaltung betrachtet. Bitte warten Sie die abschließende Antwort ab. Ihr Mängelmelder-Team

Hallo,

der oder die Anwohner(-in) hat Recht. Es wäre sehr schön, wenn die Stadt eine Lösung finden würde.
MfG Familie Baier

Ihr Kommentar wurde entfernt. Bitte beachten Sie unsere Regeln hinsichtlich Respekt und Sachlichkeit. Vielen Dank! Ihr Mängelmelder-Team

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.