Beschreibung

Kreuzung mit Unfallgefahr durch unklare Vorfahrtsregelung.

Erläuterung:
Prinzipiell ist bei Fehlen von Verkehrsschildern an der Kreuzung von "Rechts vor Links" auszugehen, allerdings ist die Einmündung des Schweizerhöhenweges baulich von der Katharinenstrasse durch eine "Regenrinne" aus Kopfsteinpflaster abgesetzt. Dadurch entsteht optisch der Eindruck einer Aufhebung der "Rechts vor Links" Regelung ähnlich wie bei Bordsteinen. Dies führte schon mehrfach zu Beinahe-Unfällen, in wie weit es auch schon echte Unfälle gab ist mir nicht bekannt.

Eine klare Ausschilderung wäre wünschenswert.

Vielen Dank!

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Straßenschild
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Mangel wurde gemeldet.

Status
In Bearbeitung
Di, 20.08.2019 - 13:23
Statusnotiz

Die Einmündung Katharinenstraße zum Schweizerhöhenweg ist verkehrlich klar geregelt, 30iger Zone mit entsprechender Beschilderung es gilt die StVO! Der Pflasterstreifen ist keine "Regenrinne" sondern eine bauliche optische Abtrennung Katarinenstraße/ Schweizerhöhenweg und hat verkehrlich keinerlei Bedeutung.

Ihr Team Straßenverwaltung

Status
Geschlossen
Mi, 28.08.2019 - 08:04

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.