Beschreibung

An der Kreuzung Feldstraße/Karl-Liebknecht-Straße ist es für Auto-Fahrer, die aus der Feldstraße herausfahren, äußerst unübersichtlich. Selbst als Rechtsabbieger auf die Karl-Liebknecht-Straße sieht man herannahende Fahrzeuge viel zu spät. Oft kann man den Verkehr erst einsehen, wenn man bereits weit auf der Fahrbahn steht. Die auf der Karl-Liebknecht-Straße parkenden Autos hindern die Sicht erheblich. Wenn ein Transporter oder Ähnliches auf dieser Hauptstraße parkt, ist die Sicht noch weiter eingeschränkt, als durch „normale“ parkende Fahrzeuge. Ein Parkverbot an diesen Stellen würde den Parkplatzmangel, der in diesem Gebiet herrscht, nur noch vorantreiben, sodass dies keine gewinnbringende Lösung darstellen würde.

Es wäre schon oft zu einem Unfall gekommen, wenn die Fahrzeuge auf der Karl-Liebknecht-Straße (eigentlich Vorfahrtsstraße) nicht rechtzeitig abbremsen würden. Ein vorsichtiges Heraustasten ist an dieser Kreuzung nahezu unmöglich.

Die Anbringung zweier Verkehrsspiegel (in beide Richtungen) wäre daher an dieser Stelle sicher sinnvoll.
Die Argumentation, dass aufgrund der dort verkehrenden Straßenbahn keine Spiegel angebracht werden können, kann ich nicht verstehen. Die Straßenbahn hält nicht direkt an dieser Kreuzung, sodass eine stehende Straßenbahn den Blick über den Spiegel nicht beeinträchtigen würde. Auch eine an- bzw. abfahrende Straßenbahn würde die Sicht auf den Spiegel nur kurzzeitig verdecken. Da auf der einspurigen Straßenbahnstrecke die Bahnen nur höchstens zwei mal in 10 Minuten verkehren, rechtfertigt die Sichtbeeinträchtigung durch fahrende Bahnen auch nicht, dass Spiegel an dieser Stelle unvorteilhaft wären.

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Straßenschild
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Mangel wurde gemeldet.

Status
In Bearbeitung
Di, 14.07.2020 - 12:06
Statusnotiz

Danke für Ihren Hinweis. Wir haben genau aus diesem Grund vor einigen Jahren dort ein Haltverbotsschild vor der Einmündung angeordnet. Wir werden die Verkerhsüberwachung informieren und darum bitten, das Haltverbot öfter zu kontrollieren.

Status
Geschlossen
Mi, 22.07.2020 - 11:00

Kommentare

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Das Halteverbot an dieser Stelle ist sicher sinnvoll. Allerdings behindern auch die Autos, die nicht im Halteverbot stehen, die Sicht erheblich. Insbesondere dann, wenn ein größeres Fahrzeug, wie ein SUV oder ein Transporter an der erlaubten Stelle parkt.

Was spricht denn gegen die Anbringung von Verkehrsspiegeln an dieser Kreuzung?

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.