Beschreibung

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch den Wegfall der Kurzzeitparkplätze in der Fischergasse, ggü. der Kita Glühwürmchen, zugunsten der Feuerwehr, stellt man sich die Frage, wo sollen die Eltern ihre Autos hinstellen?

Bisher konnte man die ohnehin wenige Anzahl an Kurzzeitparkplätzen nutzen, um die Kinder zügig in der Kita abzugeben/abzuholen. Nun, wo diese Möglichkeit wegfällt, steht gerade ein Parkplatz für diese Aktivität zur Verfügung.

Soll ich mein Kind nun ab sofort aus dem Auto werfen und allein zur Kita gehen lassen, sollte dieser PP besetzt sein? Übernimmt die Stadt die Mehrkosten bei zu langem Kitabesuch in Folge einer Parkplatzsuche?

Dies ist eine fahrlässige Handlung seitens der Stadt und zwingt Eltern dazu, sich unerlaubter Weise dennoch auf die Sperrzone zu stellen. Alternativ wäre doch das Parken als nicht-Anwohner (für diese Parkzone) statthaft gewesen.

Feuerwehrzufahrten sind wichtig und richtig. Aber hat man in der Vergangenheit schon so manche Grünfläche dafür platt gemacht, dass es diesmal doch genauso sein hätte können.

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Sonstiges
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Mangel wurde gemeldet.

Status
Gemeldet
Do, 30.07.2020 - 09:02
Statusnotiz

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

ich gehe davon aus, dass Sie die Frauengasse meinen.

Die Markierung der Feuerwehrzufahrt in der Frauengasse hat eine bestehende Regelung verdeutlicht. Sollten Sie bisher auf diesem Platz gestanden haben, taten Sie dies verkehrswidrig, entgegen des dort bestehenden absoluten Haltverbotes. Die jetzt aufgebrachte Fahrbahnmarkierung soll solch ein Verhalten verhindern.

Die von Ihnen angemahnten Kurzzeitparkplätze befinden sich auf der westlichen Seite der Frauengasse, direkt vor der Kita in Fahrtrichtung Steinweg. 

Status
Geschlossen
Do, 30.07.2020 - 14:08

Kommentare

vielleicht ist das ja auch eine sehr gute Gelegenheit, darüber nachzudenken, ob wirklich alle Eltern alle Kinder immer mit dem Auto bringen und holen müssen. Es soll ja auch andere Möglichkeiten geben sich fortzubewegen.

Ja richtig. Vielleicht auch eine Kita in Wohnungsnähe bevorzugen.

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.