Beschreibung

In JENA sowie in anderen Städten sind Einbahnstraßen für Radfahrer in die Gegenrichtung freigegeben. Wie funktioniert da eigentlich die Vorfahrtsreglung?
Speziell ist mir aufgefallen wenn man mit dem Rad aus dem Steinweg auf den Löbdergraben fahren will, (Kupferhüdchen) gibt es keine Signalreglung dafür. Außer für Straßenbahnen und Busse. Ich bitte Sie diesen Sachverhalt zu prüfen.

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Straße/Gehweg/Radweg
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Mangel wurde gemeldet.

Status
In Bearbeitung
Mi, 18.11.2020 - 17:44
Statusnotiz

Vielen Dank für den Hinweis. Im vorliegenden Fall kann der Steinweg bis auf Höhe Kupferhütchen befahren werden. Dort ist das Zeichen 267 StVO (Verbot der Einfahrt) beidseitig installiert. Das bedeutet der Radfahrer muss die nahegelegenen Fußgängerlichtsignalanlagen benutzen. FD Mobilität

Status
Geschlossen
Do, 26.11.2020 - 07:24

Kommentare

Nach §37 Abs.2 (5) gelten Lichtsignale mit dem Sinnbild "Fußgänger" nur für zu Fuß Gehende.
Für Rad Fahrende hat diese LSA - auch wenn anderes gewünscht ist - keinerlei Geltung.

Was aber Geltung entfaltet: das Z.267. Wenn hier also für Rad Fahrende die Fahrt beendet ist, dann sollte das an der vorherigen Einmündung entsprechend bekanntgegeben werden, so dass man als Rad Fahrender eben weiß: "Sackgasse, da hinten geht es fahrend nicht weiter".

Antwort auf von Gast (nicht überprüft)

Ihr Kommentar wurde entfernt, da es nicht sachdienlich ist. Ihr Mängelmelder-Team

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.