Beschreibung

An der Einmündung Münchenrodaer Grund zur B 7 im Mühltal sind aus Richtung Isserstedt kommende Fahrzeug erst sehr spät einsehbar, da die in Reihe stehenden Bäume und die sich in Augenhöhe befindende Schutzeinrichtung (Leiplanke) wie eine undurchsichtige Wand wirkt. Die Gefahrensituation wird noch verschärft, indem die meisten dieser Fahrzeuge offensichtlich mit deutlich mehr als der dort erlaubten 70 km/h unterwegs sind. Hat man dann endlich eine Lücke gefunden, wird man jedes Mal mit Lichthupe und Vogelzeigen begrüßt.

An das Team der Verkehrsorganisation Jena, bitte schauen Sie sich dies längerfristig an und entwickeln geeignete Gegenmaßnahmen. Aber bitte noch bevor es zu einem Unfall kommt. Danke.

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Sonstiges
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz
Mangel wurde gemeldet.
Status
In Bearbeitung
Di, 15.01.2019 - 11:55
Statusnotiz

Die Sichtverhältnisse sind nicht optimal, aber ausreichend. Die Ordnungsbehörde wirde die Durchführung von Geschwindigkeitskontrollen prüfen.

Status
Geschlossen
Mo, 28.01.2019 - 14:34
Mo, 28.01.2019 - 14:36

Kommentare

Das Rechte ist das Gaspedal!

Antwort auf von Gast (nicht überprüft)

"Das Rechte ist das Gaspedal!" ...
... in der Hoffnung, dass mir einer volle Kanne in die Seite knallt. Jeden Tag um 6:50 Uhr ist das bei den hohen Verkehrsmengen sehr wahrscheinlich! Und mit Kindern auf dem Rücksitz kann man ja gleich zur Unfallklinik weiter fahren.

Also ich würde ja einfach den Wald abholzen und die Leitplanke brauch auch keiner,die kann weg. Dann haben Sie absolut freie Sicht.

Als Ergebnis eines Verkehrssicherheitsaudits würde dieser Knotenpunkt mit hoher Wahscheinlichkeit schlechte Noten bekommen. Leider muss es erst einmal zu einem Unfall kommen, um dortige Gegenmaßnahmen zu rechtfertigen. Da aus Münchenroda ja auch AST zur B 7 einbiegen, wäre eine Lichtsignalsteuereung mit ÖPNV-Bevorrechtigung ein erster Schritt. Ampel also nur an, wenn ein Taxi kommt (analog zur Wendeschleife an der Papiermühle).

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.