Beschreibung

Mit Einführung des Schienenersatzverkehrs wurde die Verkehrsbeziehung zwischen Lobeda (Ost) und dem Beutenberg erheblich gestört.
Laut Routenplaner ist die empfohlene Verbindung, mit dem SEV 5 ins Stadtzentrum zu fahren und von dort mit Bus 10/11/12 weiter.
Nicht nur, daß so erheblich mehr Personenkilometer zusammenkommen als bei der Durchbindung über Burgau und die Fahrzeit sich mit 30 Minuen fast verdoppelt, es wird auch die durch Studenten schon stark ausgelastete Strecke Stadtzentrum-Fachhochschule und die stauanfällige Westbahnhofstraße mit einbezogen.
Können Sie bitte prüfen, ob eine Verlängerung der Linie 10 vom Burgaupark aus zu einem Kreuzungspunkt mit der Linie SEV 5 (z.B. Lobeda Altstadt oder Platanenstraße) ähnlich dem 1. Lockdown bzw dem Nachtverkehr mit den vorhandenen Ressourcen möglich ist?

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr)
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Die Konzeption eines Schienenersatzverkehrs, der die Wünsche aller Fahrgäste in allen Fahrtrelationen vollumfänglich berücksichtigt, ist leider nicht möglich. Die im jetzigen Ersatzkonzept angebotenen Verbindungen sind so konzipiert, dass für den Großteil der Nutzer von Straßenbahn-Linien, die durch die Baumaßnahme nicht mehr auf ihrem normalen Linienwegen verkehren können, alternative Verbindungen angeboten werden können. Diese Ersatzverkehre sind sowohl untereinander als auch auf die verkürzten bzw. umgeleiteten Straßenbahn-Linien abgestimmt. Der Schienenersatzverkehr für die Straßenbahn-Linie 5 fährt direkt zwischen Lobeda-Ost und Stadtzentrum. Der Schienenersatzverkehr für die Straßenbahn-Linie 3 fährt zwischen Lobeda-Ost und Lobeda-West. In Lobeda-West besteht die Möglichkeit zur Weiterfahrt mit den Straßenbahn-Linien 1, 3 und 5 in Richtung Burgaupark und Stadtzentrum.

Für die Verbindung zwischen Lobeda-Ost und Beutenberg besteht die Möglichkeit mit einmaligem Umsteigen über das Stadtzentrum zu fahren (Schienenersatzverkehr-Linie 5 und Bus-Linie 10/11/12) oder alternativ mit Umsteigen in Lobeda-West und am Burgaupark (Schienenersatzverkehr-Linie 3, Straßenbahn-Linien 1/3/5 und Bus-Linien 10/11/12).

Der für den Einsatz des Schienenersatzverkehrs erhöhte Bedarf an Fahrpersonal in Kombination mit der angespannten Personallage aufgrund eines hohen Krankenstandes lässt leider keine Angebotsänderungen zu. Der Jenaer Nahverkehr bittet alle Fahrgäste um Verständnis und Zusammenhalt während der sechs Wochen Bauzeit.

Ihr Jenaer Nahverkehr

Status
Geschlossen
So, 25.09.2022 - 08:50

Kommentare

Ihr Kommentar wurde entfernt, weil er keinen sachdienlichen Hinweis zu dem Mangel enthält.

Ihr Mängelmelder-Team

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.