Beschreibung

Was nützt ein beschlossener Klimanotstand, wenn sich Großbetriebe nicht daran halten und ihren Schmutz zum Schornstein rausblasen? Dieser Schornstein von Schott läst in Abständen , gerne Nachts, die Filtr säubern. Betimmt alles "CO 2- und schadstofffrei"! Wann kümmert sich da mal jemand? Aufnahme stammt vom 05.09.2019, 16:50 Uhr

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Sonstiges
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Mangel wurde gemeldet.

Status
Gemeldet
Do, 05.09.2019 - 17:25
Statusnotiz

Vielen Dank für die Meldung.

Die Stadt Jena nimmt jederzeit Hinweise über ungewöhnliche Rauchbelästigungen entgegen, klärt die Ursache und bleibt mit den Firmen in Kontakt, bis wieder ein ordnungsgemäßer Zustand erreicht ist.

Beim beschriebenen Mangel handelte es sich um eine Havarie bei der Fa. SCHOTT Technical Glass Solution GmbH, die schnellstmöglich behoben wurde. Die Stadt Jena wird von der Fa. SCHOTT Technical Glass Solution GmbH über die regelmäßig stattfindenden Wartungsarbeiten sowie Havarien, die zu Rauchbelästigungen führen können, informiert.

Des Weiteren finden bei den genehmigungsbedürftigen Anlagen, wozu auch die Anlage der Fa. SCHOTT Technical Glass Solution GmbH gehört, regelmäßig Begehungen und Kontrollen durch den Fachdienst Umweltschutz statt.

Status
Geschlossen
Mo, 09.09.2019 - 10:47

Kommentare

Ich bestätige die Beobachtung. Die Abgasfahne ist für heutige Verhältnisse ungewöhnlich stark. Ich würde gerne ein Foto dazu hochladen, das zeigt, wie eine große Menge Rauch in Richtung Kernberge zieht und sich dort absetzt. Gut sichtbar aus Göschwitz. Sicherlich nicht gesund für die dort Lebenden. Zum Ausgleich sollten mehr Jenaer Elektroautos fahren.

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.