Beschreibung

Sehr geehrte Damen und Herren,
wieder muss ich mich fragend an den Nahverkehr wenden.

Die Allgemeinverfügung der Stadt Jena, vom 12. Mai 2020, besagt in §3 Allgemeine Infektionsschutzregeln:
"...Schutz des Personals vor Infektionen sowie die möglichst weit-gehende Vermeidung von Schmierinfektionen über Vehikel und Gegenstände."

Warum muss ab dem 27.06.20 in Bussen und Bahnen wieder auf die Haltewunschknöpfe gedrückt werden, damit das Fahrzeug hält? Gerade hier besteht doch die höchste Gefahr durch Schmierinfektionen. Zumal ich mir nicht vorstellen kann, dass selbige halbwegs regelmäßig desinfiziert werden (können).
Ist die aktuelle Lage denn schon so entspannt, oder sind finanzielle Gründe wieder gewichtiger als der Schutz der Kunden?

Bild
Status
Gemeldet
Kategorie
ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr)
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Mangel wurde gemeldet.

Status
Gemeldet
Mi, 27.05.2020 - 09:57

Kommentare

Ist es so schwer da den Jackenärmel oder ein Papiertaschentuch zu verwenden wenn man Angst vor Infektionen hat?

Ich schließe mich meinem Vorredner an. Jeder sollte in dieser Zeit auch SELBST gewisse Maßnahmen ergreifen, um sich und auch andere zu schützen. Ich z.B. habe immer einige kleine Folienstücke bei mir. Die wickle ich einfach um den Finger und dann kann ich damit auch entsprechende Schalter bedienen. Die Folie dann einfach in den nächsten Papierkorb werfen. Es muss auch der Wirtschaft erlaubt sein, jegliche möglichen Sparmaßnahmen zu ergreifen. In den Unternehmen gibt es schon genug Verluste.

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.