Beschreibung

Der Intervall der Fußgängerampel ist viel zu lange. Oftmals stauen sich sehr so viele Personen, dass kaum mehr Platz auf dem Gehweg ist, damit andere Menschen gut vorbeilaufen können.
Der lange Intervall für das Fußgängerrot provoziert Übertritte bei Rot was häufig zu unschönen Szenen führt, da Autos von oben sehr schnell ankommen.

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Ampel
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz
Mangel wurde gemeldet.
Status
In Bearbeitung
Mi, 21.11.2018 - 15:59
Statusnotiz

Vielen Dank für den Hinweis. Die lange Grünphase ist u.a. der kurzen Aufstellfläche des motorisierten Individualverkehrs (MIV) zwischen der Lichtsignalanlage "Am Heinrichsberg" und der LSA "Johannistor" geschuldet. Hierdurch wird eine Koordinierung zwischen beiden Anlagen erreicht, wodurch wiederum eine zusätzliche Überstauung der LSA Heinrichsberg vermieden wird. Dennoch sind wir ebenfalls bestrebt die Querungsqualität für Fußgänger an der LSA Johannistor zu verbessern und haben deshalb eine Anpassung der Anlage (wodurch alle umliegenden Anlagen ebenfalls betroffen sind) bereits in das Projekt Umweltorientierten Verkehrsmanagement aufgenommen.

Status
Geschlossen
Mo, 03.12.2018 - 09:19

Kommentare

Okay, die Phase ist lang, aber das so viele Leute dort stehen, das keiner mehr vorbei kommt, kann ich mir auf beiden Seiten nicht vorstellen. Angenehmer wäre hier bestimmt, wenn die Ampel über einen Count Down anzeigen würde: A) du hast gedrückt und die Ampel hat das auch verstanden und B) wie lange dauert es nun noch bist grün erscheint.
Die Länge der Ampelschaltung ist schon oftmals Bestandteil von Disskusionen gewesen, man hat aber immer im Zusammenhang vom Verkehrsfluss einsehen müssen, das es nicht anders geht.
Das ist eben auch ein Problem von jahrelanger verfehlter Verkehrspolitik, die mit der Ablehnung der inneren Westtangente fortgeführt werden könnte. Ziel der Westtangent ist ja, die Relation Schillerstraße-Leutrastraße und Johannisplatz bis zum Fürstengraben deutlich vom Verkehr zu entlasten.

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.