Beschreibung

An dieser Stelle müssen Radfahrer den Gehweg queren um die Unterführung nutzen zu können.
Eine abgesenkte Bordsteinkante würde nicht nur den übergang von der Straße aus erleichtern, sie würde auch verhindern, dass dort Autos Parken.
Dadurch wird auch die Verkehrssicherheit verbessert, da die Radfahrer dort nicht mehr den Fußweg befahren müssen um auf die Straße zu kommen.

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Straße/Gehweg/Radweg
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Mangel wurde gemeldet.

Status
Gemeldet
Di, 27.09.2022 - 09:30
Statusnotiz

Zur Erleichterung der Überfahrung wird ein Meter Bordstein an die Höhe der Straße angearbeitet. Einen Auftrag an unseren Bauhof haben wir bereits ausgelöst.

Status
Geschlossen
Fr, 14.10.2022 - 11:30

Kommentare

Die Bordsteinkante war dort in der Vergangenheit sogar abgesenkt bzw. auf gesamter Länge der Straße sehr niedrig ausgeführt. Effektiv war sie näher an einer Nullabsenkung dran, als jene an den meisten Jenaer Radwegen.
Unnötigerweise wurde sie dann bei den letzten Bauarbeiten in der Straße angehoben und auf Sperrmarkierungen wie z.B. in der Tatzendpromenade (zwischen Hausnummer 33 und 35) verzichtet, sodass der Weg nun regelmäßig zugeparkt ist.

Vielen Dank für den Hinweis. Bitte eröffnen Sie einen separaten Mangel.
Ihr Mängelmelder-Team

Bitte beachten Sie, dass der Mängelmelder nicht als Medium für Diskussionen dient. Ihr Kommentar wurde entsprechend entfernt.

Ihr Mängelmelder-Team

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.