Beschreibung

Es geht um die Geschwindigkeit Am Steinborn. Warum kann hier 50 km/h gefahren werden, wenn dort der Schulbus hält, es ein reines Wohngebiet ist und viele ältere Menschen wohnen. Wir wohnen Am Steinborn XXX, kurz hinter der Bushaltestelle "Steinborn". Auf dieser geraden Strecke wird meist sogar noch schneller als 50km/h gefahren. Die lange Gerade lädt anscheinend zum Gas geben ein.
Wir haben schulpflichtige Kinder und fordern Tempo 30 auf der gesamten Strecke.

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Straße/Gehweg/Radweg
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Mangel wurde gemeldet.

Status
Gemeldet
Fr, 18.11.2022 - 07:42
Statusnotiz

Vielen Dank für den Hinweis. Wir werden Ihre Anfrage genau prüfen und schauen welche Geschindigkeiten dort real gefahren werden. Sofern uns die Daten vorliegen, werden wir uns ein Bild machen und ggf. verkehrsorganisatorisch tätig. Wir geben Ihnen dann eine abschließende Antwort. FD Mobilität

Status
In Bearbeitung
Fr, 02.12.2022 - 12:59
Statusnotiz

Vielen Dank für den Hinweis. Die dort gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 37 km/h. Es gibt sicherlich vereinzelt Ausreißer, aber dennoch ist aus unserer Sicht momentan keine Herabsetzung der Geschwindkeit notwendig. Auch ein erhöhtes Unfallgeschehen ist im dortigen Bereich nicht zu verzeichnen. FD Mobilität

Status
Geschlossen
Di, 10.01.2023 - 15:37

Kommentare

Es gilt §20 StVO.
An haltenden (Linien-)Bussen darf auch im Gegenverkehr nur vorsichtig vorbeigefahren werden.
Wenn der Schulbus den Warnblinker eingeschaltet haben, darf sogar nur in Schrittgeschwindigkeit vorbeigefahren werden. Auch im Gegenverkehr. Und jeweils mit Abstand.

Unabhängig davon, ob der Schulbus nun den Warnblinker eingeschaltet hat, zeigt sich anhand Ihrer Schilderungen, dass wir kein Regelungsdefizit, sondern ein Vollzugsdefizit haben.

Die Regeln sind klar. Sie sind eindeutig. Bus = langsam.
Da braucht es nicht noch mehr Schilder. Es braucht Einhaltung (und ggfs. Kontrolle) der bestehenden Regeln.

Vielen Dank für Ihre Anmerkung/ konstruktive Kritik. Wir haben diese an die zuständigen Kolleg*innen weitergeleitet. Da der Mängelmelder jedoch nicht als Medium für Diskussionen dient, wurde Ihr Kommentar entfernt.

Ihr Mängelmelder-Team

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.