Beschreibung

Sehr geehrte Damen und Herren des Umweltamtes,
ich gehe gern mit meinem Hund am kleinen und großen Ammerbach in der Ringwiese spazieren.
Dort kann man wunderbar rote Eichhörnchen beobachten, sie zählen nach dem Bundesartenschutzgesetz zu den besonders geschützten Tierarten. Auch Grünsprechte, Vogel des Jahres 2014, Buntspechte, Enten und viele andere Tiere sind dort beheimatet. Im Winter machen auf den großen Bäumen die Zugvögel RAST.
Leider musste ich heute feststellen, dass schon wieder unzählige große alte Bäume am Ammerbach zwischen Ernst Abbe Gymnasium und Winzerlaer Straße gefällt wurden. WARUM? Aus Kostengründen? Da blutet einen als Jenenser das Herz. Wie passt das mit den Klimazielen der Stadt zusammen = CO2-Emissionen reduzieren. Es gibt sogar ein Modellvorhaben der Stadt Jena: Grüne Klimaoasen im urbanen Stadtraum Jenas. Gehört dieser Teil der Stadt nicht dazu?
Vielen Dank im Voraus für IHRE Anwort!

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Stadtbäume
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Mangel wurde gemeldet.

Status
Gemeldet
Mo, 07.02.2022 - 21:10
Statusnotiz

Sehr gehrter Melder,

die durchgeführten Fällarbeiten entlang des Ammerbaches waren aus Gründen der Verkehrssicherheit zwingend notwendig.

Die betroffenen Eschen waren sowohl mit dem "Zottigen Schillerporling" befallen, als auch durch das Eschentriebsterben massiv geschwächt.

Die gesamte Maßnahme wurde im Vorfeld mit dem Fachdienst Umweltschutz und der Baumschutzkommission abgestimmt.

 

 

Status
Geschlossen
Di, 08.02.2022 - 08:42

Kommentare

Ihr Kommentar wurde entfernt, da er die Regeln hinsichtlich Respekt und Sachlichkeit verletzt.

Ihr Mängelmelder-Team

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.