Beschreibung

Vor rund einem Jahr wurden die Radwege rund um die Kreuzung Rudolstädter Straße / Göschwitzer Straße ersatzlos gestrichen, sodass Radfahrer seitdem die Straße benutzen müssen.

Seit mindestens Herbst 2019 ist bekannt, dass die Erkennung von Radfahrern auf der Linksabbiegerspur nicht oder nur unzureichend funktioniert. (siehe https://maengelmelder.jena.de/de/requests/2460-2019)

Im Januar 2020 war im Mängelmelder zu lesen, dass das Problem immer noch nicht abgestellt ist.
Daraufhin wurde am 28.01.2020 ein Austausch der Detektionstechnologie als Lösung des Problems genannt.
(siehe https://maengelmelder.jena.de/de/requests/2872-2020)

Ein gutes Quartal später (Stand 17.05.2020) ist es jedoch immer noch so, dass man die Kreuzung als Radfahrer nicht ohne automobile Hilfe überqueren kann. Das wiederum wird zu verkehrsarmen Zeiten wie im Bild zur echten Geduldsprobe.

Wann wird die Schaltung endlich so angepasst, dass die Strecke mit dem Fahrrad ohne Verkehrsverstöße befahrbar ist und warum werden solche offensichtlich sehr langwierig zu lösenden Punkte nicht im Vorfeld geprüft?

Bild
Status
Gemeldet
Kategorie
Straße/Gehweg/Radweg
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Mangel wurde gemeldet.

Status
Gemeldet
Mo, 18.05.2020 - 15:22

Kommentare

Ihr Kommentar wurde entfernt. Bitte beachten Sie unsere Regeln hinsichtlich Respekt und Sachlichkeit. Vielen Dank! Ihr Mängelmelder-Team

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.