Beschreibung

Inkonsistente Beschilderung entlang der Stadtrodaer Straße an der Überfahrt der Bahnlinie:
Stadteinwärts beginnt der Weg über die Brücke als Gehweg mit Freigabe für Radverkehr (Bild 1), am Ende der Brücke verkünden die Zeichen dann das Ende eines gemeinsamen Geh- und Radwegs, der nirgends begann (Bild 2). Stadtauswärts wird der selbe Weg als gemeinsamer Geh- und Radweg (mit Benutzungspflicht) ausgewiesen.

Eine Freigabe für den Radverkehr auf dem stadteinwärts linksseitig liegenden Gehweg erfolgt nicht, sodass je nach Lesart, die Benutzung der Stadtrodaer Straße bis zum Abzweig "Wöllnitz" für den Radverkehr erlaubt oder gar verpflichtend ist.
Erfahrungsgemäß wird man jedoch sehr schnell angehupt, wenn man mit dem Fahrrad den glatten Asphalt der "Schnellstraße" den zahlreichen Bordkanten des Gehwegs auf der linken Fahrbahnseite vorzieht.

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Straßenschild
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz
Mangel wurde gemeldet.
Status
In Bearbeitung
So, 20.01.2019 - 23:55
Statusnotiz

Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit. Dieses Problem geben wir an den zuständigen Landkreis ab.

Status
Geschlossen
Do, 31.01.2019 - 17:39

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.