Beschreibung

An ungefähr dieser Position wird aus einem kleinen Rohr ab und zu eine milchig trübe Flüssigkeit in die Saale abgegeben. Das Rohr ist nur schwer zu sehen, es wird deutlich sichtbar, wenn die Flüssigkeit austritt. Kann es sein, dass hier Abwässer direkt in die Saale eingeleitet werden?

Bild
Status
Geschlossen
Kategorie
Gewässer
Anmerkungen / Status Änderungen
Statusnotiz

Mangel wurde gemeldet.

Status
Gemeldet
Di, 10.03.2020 - 13:37
Statusnotiz

An der benannten Stelle mündet die Teilortskanalisation „Prüssingstraße“ in die Saale. Diese ist eine von wenigen in Jena, über welche noch vorbehandelte Abwässer aus Grundstückskläranlagen in die Saale abgeleitet werden.

Der Anschluss dieses Kanals an die Kläranlage Maua soll 2021 erfolgen. Die Bauarbeiten beginnen in den nächsten Monaten.

Danach werden in diesem Bereich keine Überläufe von Grundstücksanlagen mehr in die Saale eingeleitet.

Status
Geschlossen
Do, 12.03.2020 - 13:40

Kommentare

Das Problem wurde ja schon mehrfach benannt (siehe z. B. https://maengelmelder.jena.de/de/requests/2039-2019), auch weil sich der Jauche-Geruch immer für Wochen unter der Brücke festsetzt, wenn der Weg wie derzeit wieder mit den ungeklärten Abwässern in der Saale überschwemmt wird.
Daher wäre ja die eigentlich spannende Frage, ob die entsprechende Teilortskanalisation im Rahmen des Ausbaus des Saalebogens endlich zeitgemäß angeschlossen wird oder ob der Geruch fauliger Fäkalien künftig zum "Erlebnis Saale" im beschriebenen Abschnitt gehört.

Neuen Kommentar hinzufügen

*

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.